Skip to content

Flughafen: Reisende lassen Haustiere zurück – „Moralisch falsch“

  • TRAVEL

Zum Jahreswechsel häuften sich die Berichte über Tiere, die von ihren Besitzern an Flughäfen zurückgelassen wurden. Was steckt dahinter?

Neuerdings kommt es häufiger zu Berichten über Hunde und andere Haustiere, die verlassen an Flughäfen entdeckt werden. Im US-Bundesstaat Iowa fanden beispielsweise Mitarbeiter des „De Moines“-Airport eine Hündin außerhalb des Gebäudes angebunden. Am Flughafen San Francisco ließ ein Besitzer seinen Mischling zurück, nachdem es Probleme mit den erforderlichen Dokumenten gegeben hatte. Auch in Las Vegas entdeckte man an einem Gate des Harry Reid Worldwide Airports einen neun Wochen alten Welpen. Am selben Flughafen wurde eine Schildkröte auf der Toilette entdeckt. Und in Nordrhein-Westfalen wurde der Zoll kurz vor Silvester über einen „blinden Passagier“, ebenfalls eine Schildkröte, informiert, die scheinbar zurückgelassen wurde.

Werden immer mehr Tiere an Flughäfen zurückgelassen?

Die Flut an Berichten wirkt alarmierend: Gibt es etwa aktuell einen Development dazu, dass Tiere an Flughäfen ausgesetzt werden? „Das Aussetzen von Tieren gibt es schon lange, aber ich glaube nicht, dass es sich um eine Epidemie handelt, bei der Menschen ihre Haustiere auf Flughäfen aussetzen“, sagt Holly Sizemore von der gemeinnützigen Tierschutzorganisation Finest Associates Animal Society, laut der Washington Put up. Vielmehr würden sich Medien derzeit stark auf Fluggesellschaften fokussieren – was zu einer erhöhten Berichterstattung führt. Trotzdem bleibt die Frage: Warum setzen Besitzer ihre Haustiere einfach am Airport aus?

Wer mit seinem Haustier auf Reisen geht, solle sich vorher intestine über die Bestimmungen informieren. (Symbolbild)

© Sebastian Gollnow/dpa

Offenbar liegt es daran, dass Besitzer nicht immer optimum auf eine Reise mit dem Haustier vorbereitet sind. Im Fall des Mischlings in San Francisco struggle dem Halter aus China angereist und hatte nicht die richtigen Papiere für die Weiterreise mit dem Tier dabei. Daraufhin flog er einfach weiter an die Ostküste, ohne das Downside zu lösen. Der Besitzer der Hündin in Iowa hatte hingegen nicht das richtige Transportbehältnis dabei und wurde vom Flughafenpersonal abgewiesen. Später fand man den Pitbull ausgesetzt auf dem Flughafengelände.

„Das ist moralisch und strafrechtlich falsch“, Sagete Joe Stafford, Direktor der Tierschutzorganisation Animal Rescue League of Iowa, die bei der Rettung und Pflege des Pitbulls, den die Mitarbeiter Allie nannten, behilflich struggle. „Es gibt eine Menge Ressourcen, die den Besitzern in jeder State of affairs helfen können“.

Selbstbeteiligung oder mehr zahlen aufgrund des Alters: Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung

Wann greift die Reiserücktrittsversicherung? Bei Tod oder unerwarteter, schwerer Erkrankung der versicherten Particular person oder einer Risikoperson (zB Angehörige oder Mitreisende). ©dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Die Reiserücktrittsversicherung greift in der Regel auch, wenn eine unerwartete Impfunverträglichkeit auftritt. ©dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Bei einer Schwangerschaft der versicherten Particular person oder einer Risikoperson. ©dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Erheblicher Schaden am Eigentum durch Feuer, ein Elementareignis oder die Straftat eines Dritten (zB Einbruch). ©dpa
Arbeitsmarkt
Verlust des Arbeitsplatzes aufgrund einer unerwarteten betriebsbedingten Kündigung durch den Arbeitgeber. © image alliance / dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Konjunkturbedingte Kurzarbeit über einen bestimmten Zeitraum mit Reduzierung des Bruttoeinkommens (mindestens 35 Prozent). ©dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses, falls die Particular person bei Reisebuchung arbeitslos struggle und das Arbeitsamt der Reise zugestimmt hatte. ©dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Arbeitsplatzwechsel, vorausgesetzt die Reise wurde vor Kenntnis des Wechsels gebucht und die Probezeit fällt in den Reisezeitraum. ©dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Wiederholung von nicht bestandenen Prüfungen an einer Schule oder Universität können validate Gründe für einen Reiserücktritt sein. ©dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Nichtversetzung eines Schülers (zT mit der Einschränkung: falls es sich um eine Schuloder Klassenfahrt handelt). ©dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Bei einem Bruch von Prothesen oder einer unerwarteten Lockerung von Implantaten können Sie von der Reiserücktrittsversicherung Gebrauch machen. ©dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Bei einer Trennung (Nachweis der Ummelde-Bescheinigung) oder Einreichung der Scheidungsklage können Sie von einer Reise zurücktreten. ©dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Unerwartete gerichtliche Ladung, sofern das Gericht einer Verschiebung des Termins nicht zustimmt. ©dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Unerwartete schwere Erkrankung, schwerer Unfall oder Impfunverträglichkeit eines zur Reise angemeldeten Hundes. ©dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Einladung als Trauzeuge zu einer Hochzeit, wenn der Termin in der Zeit des lange vorausgeplanten Urlaubs liegt. ©dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Wenn die Urlaubsvertretung eines Selbständigen ausfällt, zum Beispiel wegen Krankheit, dürfen Sie von der Reise zurücktreten. ©dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Überraschende Qualifikation einer Sportmannschaft für das Bundesfinale, bei der die Teilnahme der Particular person (des Kindes) unverzichtbar ist. ©dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Auch das gilt: Eine unerwartete Verlegung eines Fußballderbys auf den Urlaubsbeginn des Dauerkartenbesitzers. ©dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Notwendiger Beistand einer schwer erkrankten Freundin bei einer unvorhersehbaren Verschlechterung der Krankheit. Hier ist eine Nennung von Zeugen notwendig, die das innige Freundschaftsverhältnis bestätigen. ©dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Auch ein unerwarteter Termin zur Spende von Organen oder Geweben (zB Knochenmark) sorgt dafür, dass die Reiserücktrittsversicherung greift. ©dpa

Sie möchten keine Information und Tipps rund um Urlaub & Reisen mehr verpassen? Dann melden Sie sich für den regelmäßigen Reise-E-newsletter unseres Companions Merkur.de an.

Tierhalter sollten sich vor einer Flugreise intestine informieren

Wichtig ist in erster Linie, dass Tierhalter sich vor einem Flug genau über die Richtlinien der Airways für Haustiere informieren. Die Reisebestimmungen können sich je nach Fluggesellschaft unterscheiden, genauso müssen die Vorschriften des Reiselandes beachtet werden. „Es geht nicht nur um die Fluggesellschaften, sondern auch darum, wohin man fliegt. Was ist dort erlaubt?“, sagt Kelly Donithan, Direktorin für globale Tierkatastrophenhilfe bei Humane Society Worldwide, laut Washington Put up. “Es hängt alles von der Fluggesellschaft, der Route und dem Zielort ab.”

Viele der zum Jahreswechsel ausgesetzten Tiere sind mittlerweile wieder intestine aufgehoben. Die Hündin Allie wurde von einer Familie adoptiert, welche die verlassene Vierbeinerin bereits am Flughafen gesehen hatte. Der Mischling vom Flughafen in San Francisco hingegen wurde wochenlang in einem United-Airways-Büro von Mitarbeitern umsorgt. Nun lebt der Welpe bei einem Piloten der Fluggesellschaft und trägt den Namen Polaris – benannt nach der Enterprise-Class von United.

Rubriklistenbild: © Sebastian Gollnow/dpa

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *